Die Gatower Remise

Es ist das älteste Gebäude des ehemaligen Gutshofes in Gatow in der Buchwaldzeile 45. In früheren Zeiten als Wagenremise und Stellmacherei für den Gutsbetrieb genutzt, erhielt sie im 2. Weltkrieg einen Bombentreffer der nur notdürftig repariert wurde. Dann wurde sie bis zum Anfang der 50er Jahre als Garage genutzt, während der 60er und 70er als Unterstellmöglichkeit für die Berliner Berittene Polizei und danach als Stallung für den Poloclub Alt-Potsdam. Im Jahre 2009 begann ihr neues Leben. Der "Förderverein historisches Gatow e.V." und später der Verein „Dorfhaus Gatow e.V.“ restaurierte sie u.a. mit Hilfe einer Ausbildungsklasse der Zimmerleute einer Berufsschule und vielen freiwilligen Helfern denkmalgerecht. Finanziert wurde das Vorhaben u.a. mit Hilfe der Lotto-Stiftung.

Seitdem wird sie als Treffpunkt vieler Organisationen und Vereine im Herzen von Gatow genutzt. Kulturelle Veranstaltungen, Ausstellungen und Konzerte werden über das ganze Jahr veranstaltet.

An den Wochenenden Sonnabend und Sonntag jeweils von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr ist sie als Hofcafé und Hofladen für Besucher geöffnet.

Im Sommer kann man im großen Garten in ländlicher Atmosphäre Kaffee und Kuchen genießen und im Winter vor dem Bullerofen eine heiße Suppe essen und einen Glühwein trinken.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich Reinicke